telepolis: Rechtsrock-Propaganda im Umfeld von Schulen?

jugendschutz.net

Die Landesinnenminister von Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen haben davor gewarnt, dass Neonazis noch vor den Schulferien bundesweit eine Rechtsrock-CD gratis an Jugendliche verteilen wollen.
[...]
Unterschiedlich bewerten die Landesinnenministerien die Inhalte der CD, vor der Ende Juni erstmals gewarnt wurde, die aber bislang wohl noch nicht öffentlich verteilt worden ist. Jörg Schönbohm sagte, "dass gezielt nur Titel (Lieder; mk) für die CD ausgewählt wurden, die hart an der Grenze zur Strafbarkeit liegen, um die dahinter stehenden verfassungsfeindlichen Bestrebungen zu verdecken." [...] Das Innenministerium in Nordhrein-Westfalen verweist derweil darauf, dass einzelne Staatsanwaltschaften CD-Texte inzwischen als strafrechtlich relevant eingestuft hätten.
[...]
Daher warnen die Behörden nicht nur vor jener CD, sie wenden sich auch mit Informationsmaterial an Lehrer und Beschäftigte in der Jugendarbeit. Diese, mahnte Jugendschutz.net-Leiter Friedemann Schindler, müssten sich auf das Thema Rechtsextremismus vorbereiten. [...] Daher bieten seine Behörde und die Bundeszentrale für politische Bildung eine überarbeitete medienpädagogische Handreichung an.