heise: Yahoo an französisches Recht gebunden

jugendschutz.net

Ein US-Berufungsgericht hat das Urteil einer niedrigeren Instanz aufgehoben, wonach der Internet-Portal-Betreiber Yahoo sich nicht der einstweiligen Verfügung eines französischen Gerichtes unterwerfen muss. Französische antifaschistische Gruppen hatten 2000 versucht, Yahoo mit einem solchen Gerichtsurteil zu zwingen, den Zugang zu Auktionsseiten mit Nazi-Memorabilien zu blockieren. Der Rechtsstreit lief weiter, obwohl Yahoo sich später freiwillig verpflichtete, Gegenstände, die zu Hass und Gewalt anstacheln, von seinen Auktionsseiten zu verbannen.