yahoo: Mit Hass-CDs auf Schülerfang

jugendschutz.net

"Musik wird im Medienzeitalter für die Vermittlung politischer Botschaften immer wichtiger", sagt der NPD-Spitzenkandidat im sächsischen Landtagswahlkampf, Holger Apfel. Und deshalb will der 33-jährige Stadtrat von Dresden seit Freitag insgesamt 25.000 "Schulhof-CDs" der rechtsextremen NPD mit "volkstreuer Musik" an Jugendliche verteilen. Die Idee dazu klaute Apfel allerdings von Neonazis, die für ihr "Projekt Schulhof" sogar 50.000 CDs pressen ließen: Damit sollte bundesweit vor Schulen Nachwuchs für den brauen Sumpf geworben werden. Doch die Aktion kam bislang nicht so recht in Gang. "Es ist wie 'Warten auf das Christkind'", sagt ein Verfassungsschützer nun mit Blick auf das Ende der Schulferien.

  • siehe dazu Synopse: Rechtsextreme CD-Verteilaktion soll Jugendliche ködern