heise.de: Bundestag streitet über Web-Sperrungen und Filter

jugendschutz.net

Im Prinzip waren sich bei einer Debatte im Plenum des Bundestags am heutigen Freitag alle einig, dass Sperrungsverfügungen gegen Internet-Provider kein probates Mittel im Kampf gegen Schmutz, Schund sowie andere illegale und jugendgefährdende Inhalte im Netz sein können. Redner der rot-grünen Regierungskoalition betonten unisono mit Vertretern der Opposition, dass vielmehr internationale Absprachen, die Stärkung der Medienkompetenz der Nutzer, Selbstregulierungsmaßnahmen der Wirtschaft sowie von den Nutzern selbst auf ihren Rechnern in Betrieb genommene Filterprogramme gefragt seien.