heise: Bayern will gegen illegales Glücksspiel vorgehen - tut dies aber nur halbherzig

jugendschutz.net

Bayern will nach Angaben von Innenminister Günther Beckstein (CSU) illegalen Sportwetten im Freistaat einen Riegel vorschieben. Die Sicherheitsbehörden würden entschieden gegen verbotenes Glücksspiel vorgehen, teilte die Staatskanzlei am Dienstag nach der Kabinettssitzung mit. Es sei nicht akzeptabel, dass illegale Anbieter im In- und Ausland gegen Vorschriften zum Schutz der Spieler vor dem wirtschaftlichen Ruin und der Spielsucht verstoßen, erklärte Beckstein. Außerdem würden vor allem Internet-Anbieter Steuervorschriften umgehen und illegal Einnahmen abschöpfen.