bmfsfj.de: Einbindung von Indizierungslisten in Filterprogramme

jugendschutz.net

Mit der Übergabe eines symbolischen Schlüssels an die Bundesministerin durch Vertreterinnen und Vertreter des ICRAdeutschland-Konsortiums und der D.O.M Datenverarbeitung GmbH geht ein Kooperationsmodell mit der Bundesprüfstelle in die Umsetzungsphase, das auf die Filterung indizierter Internetangebote aus dem Ausland zielt. Während indizierte deutsche Internetseiten nur in geschlossenen Erwachsenenbenutzergruppen verbreitet werden dürfen, sind Internetangebote aus dem Ausland schwer zu kontrollieren. Bundesministerin Renate Schmidt begrüßt die neue technische Möglichkeit ausdrücklich: ''Die Einbindung von Indizierungslisten in Filterprogramme auf hohem Sicherheitsniveau eröffnet Eltern, Schulen und Jugendeinrichtungen die Möglichkeit, Kinder und Jugendliche wirksam vor jugendgefährdenden Internetinhalten aus dem Ausland zu schützen.''