internet.com: Einsatz von Computern an deutschen Schulen mangelhaft

jugendschutz.net

Die führenden Nationen der Pisa-Studie stehen dem Einsatz neuer Technologien im Unterricht sehr viel aufgeschlossen gegenüber und sind beim so genannten "eLearning" weitaus fortschrittlicher und effizienter, als es in Deutschland der Fall ist. Die internationale Managementberatung A.T. Kearney kommt in einer heute in Düsseldorf vorgelegten Analyse zu einem eindeutigen Ergebnis: Der gezielte Einsatz von Internet und Computern im Unterricht und bei den Hausaufgaben könnte auch in Deutschland nachhaltig dazu beitragen, die Ausbildung an den Schulen zu verbessern und damit die "Pisa-Lücke" zu schließen.