yahoo: Gymnasiast für Drohung im Internet verurteilt

jugendschutz.net

Ein Erfurter Schüler, der via Internet mit einem Anschlag auf ein Gymnasium gedroht hatte, ist in einem beschleunigten Verfahren zu 80 Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilt worden. Der 19-Jährige werde außerdem an zwei Wochenenden in einer Arrestanstalt eingeschlossen, teilte das Gericht mit. Zudem wurde der Computer des Zwölftklässlers als Tatwerkzeug eingezogen.