sn-online.de: Bio-Lehrer wegen Kinderporno vor Gericht

jugendschutz.net

Kinderporno-Prozess gegen einen Rodenberger Biologie-Lehrer beginnt am kommenden Montag die Neuauflage. Dem 60-Jährigen wird vorgeworfen, dass er sich aus dem Internet strafbare Bilder beschafft hat. Auf 395 beziffert die Anklageschrift die Zahl strafbarer Dateien, die bei einer Hausdurchsuchung im Mai des vergangenen Jahres sichergestellt wurden.
[...]
Der promovierte Biologielehrer wurde als Autor und Herausgeber von rund 160 Veröffentlichungen vorgestellt, der mit den Kinderpornos aus dem Netz Material sammelte für ein weiteres Werk.
Die Rechtsanwälte überreichten dem Gericht dazu ein neunseitiges Konzept, in dem der Rodenberger seine Ideen zum Thema ?Jugendschmutz und Jugendschutz? formuliert hat. Die Studie soll als Leitfaden für Lehrer geplant worden sein.