yahoo: Sächsische NPD-Fraktion im Visier der Staatsanwaltschaft

jugendschutz.net

Wegen möglicher Verbindungen zur rechtsradikalen Skinhead-Szene ist die sächsische NPD-Landtagsfraktion ins Visier der Dresdner Staatsanwaltschaft geraten. Wie Oberstaatsanwalt Andreas Feron am Mittwoch in Dresden auf AP-Anfrage mitteilte, wird eine Verbindung zwischen NPD-Landtagsabgeordneten und rechtsradikalen Skinheads aus der Sächsischen Schweiz geprüft. Als Grund nannte Feron eine Seite des "Heimatschutz-Portals", einer Internetplattform für Rechtsextremisten. [...] Nach Angaben von Schär ist seine Behörde im Zusammenhang mit der Internetseite "Heimatschutz-Portal" auf Grund von "Spiegel-TV" aktiv geworden. Diesen Informationen zufolge könnte enger Kontakt zwischen der NPD-Landtagsfraktion und ehemaligen SSS-Mitgliedern bestehen.