web.de: Internet sorgt für mehr politische Transparenz

jugendschutz.net

Politik lebt vom Mitmachen - gerade jungen Wählern scheint das Ergebnis von Wahlen jedoch zunehmend egal zu sein. Oft wissen sie auch nicht, für welche politischen Inhalte die Parteien stehen. Das Internet kann hier gegen Politikverdrossenheit wirken.
Surfer finden interaktive Hilfen, die Parteiprogramme verständlicher machen. Auch als Lexikon zur politischen Bildung eignet sich das Web. [...] "Für Jugendliche und Jungwähler bietet das Internet einen spielerischen Einstieg in die Politik", sagt Thorsten Schilling, Leiter des Internetauftritts der Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) in Bonn. [...]
Doch das Internet wird auch von Rechtsextremisten als Propaganda-Plattform missbraucht. "Sie versuchen gezielt, Jugendliche anzusprechen", sagt Friedemann Schindler, Leiter der Plattform "Jugendschutz.net" in Mainz, die für die Kommission für Jugendmedienschutz das Web überwacht. Rechte nutzten dabei verstärkt Diskussionsforen auf der Suche nach Gleichgesinnten.