heise: Broschüre informiert über Gefahren für Kinder beim Online-Chat

jugendschutz.net

Sexuelle Belästigung Minderjähriger in Chaträumen des Internet ist nach Angaben der Organisation jugendschutz.net an der Tagesordnung. Wie aus der Jugendschutzbroschüre "Chatten ohne Risiko?" hervorgeht, berichten 160 von 200 befragten Kindern von sexuellen Belästigungen in den virtuellen Treffpunkten. Die Broschüre präsentiert Ergebnisse einer Onlineumfrage des Portals Blinde Kuh, einer vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderten Suchmaschine für Kinder.
Die Broschüre nennt 28 Chat-Systeme, die für Kinder geeignet sind. Die Autoren geben auch Tipps, was Kinder beim Chatten beachten müssen. Die Chat-Broschüre wurde mit Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Gesundheit, dem Sozialministerium Baden-Württemberg, Schulen ans Netz und der Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder und Jugendschutz e.V. erstellt und kann über diese Organisationen bezogen werden.