zdf: Missbrauch als Kunst getarnt - Brutale Kinderpornos im Internet

jugendschutz.net

Sexueller Missbrauch von Kindern ist im Berliner Bezirk Neukölln eine alltägliche Bedrohung, das weiß die Polizei. Erst vor kurzem wurden hier zwei kleine Mädchen vergewaltigt. Die Pädokriminellen suchen in sozial schwachen Stadtteilen ihre Opfer. Es werden immer mehr. 800 Missbrauchsfälle gab es im vergangenen Jahr, so viele wie nie zuvor.
[...]
Achthundert Missbrauchsfälle gab es im vergangenen Jahr allein in Berlin, so viele wie nie zuvor. Ausgerechnet hier vermietet die Wohnungsgesellschaft einem so genannten Künstler Atelierräume. Auf der Internetseite dieses Künstlers sind seine Bilder zu sehen. Seine Spezialität: Knabenakte, die er nach eigenen Angaben hier im Rollberviertel herstellt. Pädokriminelle schätzen so etwas.