pcgames.de: Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware gegründet

jugendschutz.net

Gestern haben sich die Vertreter großer Spiele-Publisher in Frankfurt getroffen, um gemeinsam die Gründung des Bundesverbands Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) zu beschließen.
[...]
Dr. Jens Uwe Intat von Electronic Arts ist Vorstandssprecher des BIU und sagt: "Die Interessen der Industrie sollen durch den Verband gegenüber der Öffentlichkeit, politischen Institutionen und anderen Wirtschaftsverbänden wahrgenommen werden. Mit der Entwicklerszene in Deutschland möchten wir konstruktiv zusammenarbeiten. Ein besonderes Anliegen des BIU liegt in der Förderung von Medienkompetenz hinsichtlich der Nutzung interaktiver Unterhaltungssoftware. Hiermit sind die Pflege und der Ausbau bestehender Kinder- und Jugendschutzmaßnahmen verbunden."