ORF.at: Neonazis: Internet statt Flugzettel

jugendschutz.net

Die große homogene österreichische Neonazi-Szene gibt es nicht, sagt Brigitte Bailer-Galanda. [...] Was nicht heißt, dass die einzelnen Gruppen nicht sehr aktiv sind, doch sie konzentrieren sich auf das Internet: "Ende der Achtziger, Anfang der Neunziger wurden neonazistische Blätter vor Schulen verteilt. Da wurden die Waffenübungen der VAPO bekannt. Da gab es also öffentliche Auftritte und Interviews Gottfried Küssels. Das ist nach der jetzigen Rechtslage in Österreich nicht mehr möglich und daher ist es nach außen hin stiller geworden. Was nicht heißt, dass es die Aktivitäten nicht mehr gibt", so Bailer-Galanda. [...] SMS, Email und der Wegfall der Grenzkontrollen innerhalb der EU erleichtern den rechten Gruppen die Vernetzung, so Brigitte Bailer-Galanda.