faz.net: Beate Uhse löst Geschäftsbereich Entertainment/Internet auf

jugendschutz.net

Die Beate Uhse AG, Flensburg, plant, das Segment Entertainment/Internet innerhalb des laufenden Jahres in die übrigen Geschäftsbereiche einzugliedern. [...] Im ersten Quartal war der Umsatz des Entertainmant-Segments auf 4,0 Mio von 4,8 Mio EUR gefallen. Als Grund für den Rückgang nannte Lindemann Probleme der Kunden, sich in Folge der Dialer-Problematik an andere Zahlungsformen wie Lastschrift oder Kreditkarten zu gewöhnen. Zudem gebe es eine starke Konkurrenz von Anbietern kostenloser Erotik-Inhalte im Internet. Künftig soll der Bereich Internet vor allem in die Kerngeschäftsbereiche Einzelhandel und Versand integriert werden und dort eine "unterstützende Funktion" übernehmen.