heise.de: Psychologe fordert Anerkennung der Internetsucht als Krankheitsbild

jugendschutz.net

Die Internetsucht sollte nach Ansicht des Thüringer Kommunikationspsychologen Wolfgang Frindte auch in Deutschland als Krankheitsbild anerkannt werden.
[...]
Nach Schätzungen zeigten bereits etwa acht Prozent der 14- bis 18-Jährigen Suchtmerkmale im Umgang mit dem Internet. Besonders anfällig sind nach Meinung von Frindte Kinder und Jugendliche, und diese vor allem wenn sie keine Erziehungsführung haben. Zu den Symptomen gehören nicht allein eine übermäßige Dauer der Internet-Nutzung, sondern auch zwanghafte Wiederholungsmuster und die zunehmende Einengung sozialer Beziehungen.