marktplatz-oberbayern.de: Fasziniert vom Spiel mit Tod und Bedrohung

jugendschutz.net

Das Spiel mit dem Tode faszinierte einen Schüler aus Peiting: Aus dem Internet lud sich der 20-Jährige umfangreiches Material über den Bau einer Bombe, Gewaltverbrechen und eine Anleitung für Terroristen herunter, beschaffte sich Sprengstoff und bedrohte seine Ex-Freundin mit dem Tod. [...] Über drei Jahre lang hatte der junge Mann weltweit im Internet Anleitungen zum Bombenbasteln, Vergewaltigung, Beseitigung von Leichen, Brandstiftung und anderen Gewaltverbrechen heruntergeladen. In zwei Aktenordnern sammelte er zudem alles Wissenswerte über Sprengstoff, Gifte, Napalm oder Nazi-Symbole und verfasste ein "Buch der Zerstörung".