spiegel.de: Schadensersatz für Beleidigung im Chat

jugendschutz.net

Ein britischer Politiker hat erfolgreich gegen eine Frau geklagt, die ihn online beleidigt und verleumdet hatte. Das Gericht verurteilte die Frau zu einer Schadensersatzzahlung. In Deutschland drohen unflätigen Chattern ebenfalls Strafen. [...] In Deutschland ist die Rechtslage im Augenblick ähnlich: Auch im Netz ist eine Beleidigung eine Beleidigung. Der Betreiber eines Forums oder Chatrooms muss solche aber nur entfernen, wenn sich der oder die Beleidigte oder Verleumdete bei ihm beschwert, etwa per E-Mail.