20minuten.ch: Handy-Verbot an deutschen Schulen?

jugendschutz.net

Nach dem Fund von Mobiltelefonen mit extremen Gewalt- und Porno-Videos an einer Schule in Immenstadt hatten mehrere bayerische Politiker ein entsprechendes Verbot angeregt. Die deutsche Kultusministerkonferenz (KMK) und die Bildungsgewerkschaft (GEW) haben sich gegen ein Handy-Verbot an Schulen ausgesprochen.
[...]
Auch die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft sprach sich gegen ein Verbot von Mobilfunkgeräten in Schulen aus. "Ein Handy-Verbot ist unsinnig, weil es das Problem vor die Schultür verlagert", sagte die stellvertretende Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Marianne Demmer, der "Berliner Zeitung".
Zudem seien tägliche Kontrollen in den Schulen unpraktikabel. Stattdessen müsse der Staat die Anbieter des Materials, die meist im Internet zu finden seien, schärfer kontrollieren. Die Schulen seien gefordert, die Gefahren von Gewalt und Pornografie im Unterricht zu thematisieren, forderte die GEW-Vizechefin.