openpr.de: Kinderpornografie im Internet - "Die Brutalisierung übersteigt unsere Fantasie"

jugendschutz.net

In Deutschland konsumieren 50-70.000 Deutsche regelmäßig Kinderpornografie. Mindestens 100.000 Bundesbürger sind als Sextouristen wegen Kindern und Jugendlichen in aller Welt unterwegs - nur aus Deutschland wohlgemerkt. Nicht nur die Zahl, auch die Brutalität der Verbrechen nimmt zu, wie der Polizeipsychologe Adolf Gallwitz in einem Interview mit dem Computermagazin CHIP konstatiert. Eine entscheidende Rolle komme dem Internet zu: "Wo können Sie zum Beispiel Sex mit toten Kindern feilbieten? Das geht nur in diesem Medium. Wir registrieren eine Brutalisierung, die die Fantasie übersteigt."
[...]
Gallwitz beklagt jedoch rechtliche Hürden, die einer effizienten Polizeiarbeit im Weg stünden: "Online-Ermittler müssen die Keuschheitsprüfung bestehen, das heißt, sie müssen sozusagen als Eintrittskarte in Chat-Foren Kinderpornografie anbieten - und das dürfen sie nicht. Diese Prüfung ist extrem wichtig, wenn man in den inneren Zirkel von Organisationen kommen will." Im Gespräch mit CHIP plädiert der renommierte Polizeipsychologe für mehr Spielraum bei den Ermittlungen.