heise: Zahl der rechtsextremistischen Websites angestiegen

jugendschutz.net

Der Verfassungsschutz hat im vergangenen Jahr insgesamt 1000 von Deutschen betriebene rechtsextremistische Internetpräsenzen gezählt. Das sind laut dem nun von Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble vorgelegten Bericht (PDF-Datei, 332 Seiten) 50 mehr als im Jahr 2004. Diese Zahl signalisiere im Vergleich zu den Vorjahren zwar eine "gewisse Konstanz", doch sei sie hinsichtlich der Entwicklung rechtsextremistischer Seiten nur bedingt aussagefähig, heißt es weiter in dem Bericht. So seien insgesamt 290 neue rechtsextremistische Internetpräsenzen gezählt worden, eine annähernd gleich große Anzahl sei offline gegangen.