internet.com: 'Deutschland beim Jugendschutz im Internet gut aufgestellt'

jugendschutz.net

Wenn es um Jugendmedienschutz geht, blicken Medienpolitiker vieler Nachbarländer nach Meinung des CDU-Bundestagsabgeordneten Günter Krings aufmerksam auf Deutschland. "Wir sind beim Jugendschutz im Internet gut aufgestellt", lobte der Politiker heute beim 18. Medienforum.NRW in Köln das System der regulierten Selbstkontrolle. Dies sei jedoch kein Grund, sich auf seinen Meriten auszuruhen.
[...]
Überzeugend nannte auch Hans-Ernst Hanten, Ministerialdirigent beim Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, das deutsche Prinzip der regulierten Selbstkontrolle. Er lobte in diesem Zusammenhang die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) der Landesmedienanstalten. Manfred Helmes, Direktor der Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz, erinnerte an die Geburtsstunde der KJM am 1. April 2003 und daran, dass die ersten Treffen des neuen Gremiums von Feindschaften geprägt gewesen sei. "Das haben wir zum Glück weit hinter uns gelassen", erklärte Helmes. An den von Prof. Bernd Holznagel, Medienrechtler der Universität Münster, monierten "quietschenden Scharnieren" zwischen KJM und Landesmedienanstalten wolle man arbeiten, versicherte Helmes.