heise: Reale Enttäuschungen und Gefahren in der virtuellen Welt

jugendschutz.net

Die Möglichkeiten des Internets sind groß: Jeder kann dort Informationen einstellen, Kontakte knüpfen und Einblicke in das Leben anderer bekommen. Die Gefahren, die diese virtuelle Welt mit sich bringt, sollten Internetnutzer jedoch nicht außer Acht lassen. Denn ob Informationen aus dem weltweiten Netz wirklich stimmen, lässt sich nur schwer nachvollziehen.
[...]
Dass viele dieser virtuellen Welt dennoch - manchmal blindes - Vertrauen schenken, hat der Fall von "lonelygirl15" gezeigt: Auf youtube.com erfreuten sich Filme einer 15-jährigen US-Amerikanerin großer Beliebtheit. Sie gab sich als Tochter strenger Eltern aus, die in der Welt des Internets ihre einzige Freiheit fand. Nach einigen Wochen hatte sich eine regelrechte Fangemeinde um das Mädchen gebildet. Umso größer war deshalb die Entrüstung, als herauskam, dass die Geschichte der Schülerin ein reines Kunstprodukt war - erfunden von drei Studenten.