augsburger-allgemeine.de: Woran sich gute Kinderseiten erkennen lassen

jugendschutz.net

Kinder sind von Natur aus neugierig - auch im Internet. Gerne gehen sie interessanten Links nach und melden sich in Portalen an. Diese Neugier passt jedoch häufig nicht in die Welt des für Erwachsene konzipierten Internets.
Schnell landen die jungen Nutzer auf Gewalt- oder Erotikseiten oder werden in Shops mit Verkaufsangeboten gelockt. Anhand einiger Kriterien können Eltern allerdings recht schnell herausfinden, ob sich Internetangebote für ihre Sprösslinge eignen.
"Die Inhalte müssen so aufbereitet werden, dass sich Kinder gerne mit ihnen beschäftigen", sagt Andrea Kallweit von Jugendschutz.net in Mainz. "Im besten Fall greifen die Seiten die Fragen von Kindern auf und unterstützen sie dadurch, die Welt zu verstehen", ergänzt Petra Best vom Deutschen Jugendinstitut in München.