heise: Razzia gegen Kinderporno-Tausch per Handy

jugendschutz.net

Am Donnerstag hat das Bayrische Landeskriminalamt in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Ingolstadt wegen des Tauschs von Kinderpornographie per Handy-MMS eine bundesweite Durchsuchungsaktion gestartet, berichtet das LKA Bayern. Es handelte sich dabei um die erste Aktion gegen einen per Handy agierenden Tauschring.