n24.de: Myspace jagt Sexual-Straftäter

jugendschutz.net

Bei Myspace werden künftig verurteilte Sexualstraftäter herausgefiltert. Ihre Nutzer-Konten würden gelöscht, kündigte der Inhaber News Corporation am Dienstagabend (Ortszeit) in New York an.Dazu würden die Profile der mehr als 130 Millionen Nutzer mit den staatlichen Datenbanken registrierter Sexualstraftäter abgeglichen.
[...]
Der Eigner, der Medienkonzern des Unternehmens Rupert Murdoch, reagiert mit der Sexualstraftäter-Suche auf lauter werdende Kritik von Eltern und Jugendschutz-Organisationen. Sie hatten den Betreibern vorgeworfen, dass Myspace das ideale Umfeld für Pädophile sei, um Kontakt mit ihren minderjährigen Opfern aufzunehmen.