bild.de: Missbrauchsopfer (13) machte Fotos selbst

jugendschutz.net

Nach der Identifizierung eines 13-jährigen Kinderpornografie-Opfers im Internet sind weitere Einzelheiten zu dem Fall bekannt geworden. Das Mädchen aus Nordrhein-Westfalen habe die Nacktfotos von sich selbst aufgenommen, berichtete das "Westfalen-Blatt". Die Staatsanwaltschaft Bielefeld bestätigte, das Kind aus dem Kreis Gütersloh habe vor etwa zwei Jahren in einem Internet-Chatraum einen Mann kennen gelernt. Auf dessen Wunsch habe es mit einem Selbstauslöser Fotos angefertigt, auf denen es sexuelle Handlungen an sich vornimmt. Diese Fotos mailte das Kind dem Mann, der sie offenbar weltweit verbreitete. Nach dem Mann wird gesucht.