rp-online.de: Jugendlichen für Internet-Film verprügelt

jugendschutz.net

Grundlos zuschlagen, die Gewaltszenen mit einer Handy-Kamera aufnehmen und die so provozierten Filme wie eine Trophäe später ins Internet zu stellen: In zynischer Verharmlosung werden solche inszenierten Angriffe von Jugendlichen gegen Jugendliche als "happy slapping" bezeichnet, "fröhliches Dreinschlagen". Für drei von vier Schlägern war der Jux gestern vorbei. Vor dem Jugendgericht gestanden sie ihren Angriff auf einen 17-jährigen Bekannten.