baz.ch: Lehrerverband gegen flächendeckende Handy-Verbote

jugendschutz.net

Ob in Chur, Köniz oder Olten: In immer mehr Schulhäusern werden Handys verboten. Franziska Peterhans vom Lehrerverband hält flächendeckende Verbote nicht für sinnvoll. Die Schüler müssten stattdessen den Umgang mit dem Handy erlernen.
Vorsorgliche Überreglementierungen seien nicht der richtige Weg, sagte Franziska Peterhans, Zentralsekretärin des Dachverbandes der Schweizer Lehrerinnen und Lehrer (LCH), am Montag gegenüber der Nachrichtenagentur SDA. Nur in Einzelfällen müssten die Schulen zu Verboten greifen können.