heise: US-Abgeordneter schlägt Gesetz gegen Online-Gewaltvideos vor

jugendschutz.net

Der republikanische Abgeordnete Mario Diaz-Balart hat in das US-amerikanische Repräsentantenhaus ein Gesetz eingebracht, durch das die Veröffentlichung von Videos mit Gewaltdarstellungen im Internet scharf geahndet werden soll. Der Web Video Violance Act will die Bundesstaaten zwingen, höhere Strafen für die Verbreitung derartiger Darstellungen einzuführen. Laut Mitteilung ist Diaz-Balart besorgt über den zunehmenden Trend, Gewalttaten abzufilmen und auf Portalen wie MySpace anderen zur Verfügung zu stellen. Die Opfer würden dadurch zusätzlich erniedrigt.