satundkabel.de: Neumann fördert Kampagne gegen Gewalt und Pornografie im Internet

jugendschutz.net

Mit einer breit angelegten Kinokampagne sollen Eltern vor Gewaltvideos, Rechtsradikalismus und pornografischen Angeboten im Internet gewarnt werden, die Kindern und Jugendlichen im Netz frei zugänglich sind.
Auf bundesweit 200 Kinoleinwänden wird mit Unterstützung von Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) und der Filmförderungsanstalt (FFA) vom 1. bis 7. Februar ein einminütiger "klicksafe"-Kinospot "Wo ist Klaus?" gezeigt. Die Kampagne steht im Zusammenhang mit dem weltweit veranstalteten "Safer Internet Day" am 6. Februar und der EU-Initiative für mehr Sicherheit im Internet.