suedkurier.de: "Hast du schon Titten?"

jugendschutz.net

Achtung, Gefahr im Chat! Vor allem Pädophile nutzen die Live-Treffs im Internet, um Kontakte anzubahnen. "In der Mehrzahl der Chats sind problematische, ja sogar gefährliche Kontakte an der Tagesordnung", heißt es bei der Web-Aufsichtsbehörde Jugendschutz.net. Sexuelle Belästigungen gibt es demnach vor allem in speziell als Kinder-Kanäle ausgewiesenen Bereichen. "Eigentlich zur Orientierung für jüngere Nutzer gedacht, erweisen sich diese als Wegweiser für pädokriminell geneigte Nutzer", so Friedemanm Schindler von Jugendschutz.net. Entsprechend berichteten 80 Prozent der Teilnehmer an einer Umfrage der Kindersuchmaschine Blinde-Kuh.de von sexuellen Belästigungen. Und fast zwei Drittel der Kinder gaben bei einer Befragung des Medienpädagogischen Forschungsverbundes Südwest an, im Chat von Fremden nach persönlichen Daten gefragt zu werden.