suedkurier.de: Gewaltvideo aus dem Klassenzimmer

jugendschutz.net

Nach der Misshandlung eines Schülers und dem Filmen der Tat mit dem Handy in Tuttlingen ermittelt die Staatsanwaltschaft Rottweil inzwischen gegen zwei Jugendliche.[...] Der Jugendliche sei in einer Unterrichtspause angegriffen worden. Schoch sprach von einer "neuen Form von Mobbing auf Grund der neuen technischen Möglichkeiten". [...]
Die Polizei warnt seit einiger Zeit vor Gewaltvideos auf Schülerhandys. Dabei werden echte oder nachgestellte Prügelszenen mit der integrierten Handy-Kamera aufgezeichnet. Dieses so genannte Happy Slapping ("Fröhliches Schlagen") findet immer mehr Verbreitung, seitdem Bluetooth-Verbindungen, das sind kabellose Datenverbindungen, den Austausch und das Herunterladen aus dem Internet erleichtern.