dw-world.de: Der Kampf gegen die Gewalt im Kinderzimmer

jugendschutz.net

Es gibt sie im Fernsehen, Internet oder auf dem Handy: gewaltverherrlichende Spiele, die immer mehr Jugendliche nutzen. Doch im Internet lauern für Jugendliche noch weitere Gefahren.
[...]
"Auch Suchmaschinenbetreiber in Deutschland verpflichten sich, Webseiten, die von der Bundesprüfstelle indiziert worden sind, in ihren Suchmaschinentreffern nicht anzuzeigen ", sagt Thomas Günter, Justiziar bei "jugendschutz.net", das jugendschutzrelevante Angebote im Internet überprüft. Doch einige Bereiche hinken hinterher: "Stichwort Web 2.0 und 'Social Network'. Hier gibt es Plattformen, wo die User einfach selber Inhalte einstellen, beispielsweise YouTube. Es wäre wünschenswert, wenn es auch hier zu einer verstärkten Selbstkontrolle und zu einem Verhaltenskodex kommen würde", sagt Thomas Günter.