general-anzeiger-bonn.de: OLG bestätigt Bußgeld wegen Kinder in Sexposen

jugendschutz.net

Ein Fotograf, der Kinder in Sexposen im Internet gezeigt hat, muss 10 000 Euro Bußgeld zahlen. Das Oberlandesgericht Celle habe die Rechtsbeschwerde des Fotografen verworfen und das Urteil des Amtsgerichts Hannover bestätigt.