krone.at: Zwölfjährige missbraucht und mit Handy gefilmt

jugendschutz.net

Im oberösterreichischen Freistadt sollen sich drei Burschen im Alter von 13 bis 16 Jahren beim Missbrauch an einem alkoholisierten Mädchen mit einem Handy gefilmt haben. Weil sie das Video an Freunde schicken wollten, flogen die Jugendlichen auf. "Happy Slapping" diente den jungen Tätern als Vorbild. [...] "Im Internet kursieren Tausende Videos, die Gewalttaten zeigen. Es gibt eine Art Wettbewerb, wer das 'beste' Filmchen hat", sagt Adolf Wöss vom Landeskriminalamt Oberösterreich, der das Projekt ausgearbeitet hat. Eltern sollen aufgerüttelt werden, den Computer nicht unkontrolliert als Babysitter zu verwenden. "Wenn man den Eltern zeigt, was alles im Netz herumschwirrt, gehen ihnen die Augen über."