heise: China kündigt Razzien gegen Internet-Pornographie an

jugendschutz.net

Die Chinesische Regierung startet einen neuen Feldzug gegen Internet-Pornographie, wie die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtet. Pornographische Inhalte im Internet hätten "den Cyberspace verseucht und Chinas junge Geister verdorben", begründete Zhang Xinfeng vom Ministerium für öffentliche Sicherheit (Ministry of Public Security, MPS) die Kampagne.