rlp.de: Landesmedienzentrale droht Internetanbietern mit Zwangsgeld

jugendschutz.net

Die Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz droht drei Anbietern pornografischer Internetseiten mit einem Zwangsgeld in Höhe von jeweils 3000 Euro. Grund sind Verstöße gegen den Jugendmedienschutz.