wdr.de: "Internetwache" spürt Gewalttäter auf

jugendschutz.net

Amokläufer wie der Student in Blacksburg und der Schüler in Emsdetten suchten die Medien und das Internet, um ihren Plan anzukündigen. In NRW arbeitet die "Internetwache" daran, solche Gewalttäter aufzuspüren - mit Hilfe der User.
Seit Anfang des Jahres können sich Internetnutzer per Mail bei der "Internetwache" melden, wenn sie im Netz auf Menschen gestoßen sind, die mit Gewalt drohen - sei es gegen sich selbst oder gegen andere.