internet.com: Diffamierung von Lehrern im Internet - Hinrichtungsvideos, Pornomontagen, Drohungen

jugendschutz.net

Diffamierungen, Bedrohungen und Beleidigungen von Lehrern im Internet nehmen inzwischen auch in Deutschland immer dramatischere Ausmaße an. Darauf wies Heinz-Peter Meidinger, Bundesvorsitzender des Deutschen Philologenverbands (DPhV), heute in Berlin hin und erklärte, dass immer häufiger Lehrkräfte in solchen Fällen um Rechtsschutz des Verbandes ersuchten. "Die bekannt gewordenen Beispiele bilden dabei nur die Spitze des Eisbergs. Inzwischen gibt es in Deutschland wohl keine weiterführende Schule mehr, die nicht schon negative Bekanntschaft mit dieser neuen Tendenz, Lehrer anonym im Internet zu mobben, gemacht hat!", betonte er. Drastische Beispiele: Hinrichtungsvideos, Pornomontagen, Drohungen.