net-tribune: Kinder und untreue Partner übers Handy aufspürbar

jugendschutz.net

Früher durfte es nur die Polizei, heutzutage kann es nahezu jeder: Andere über ihr Handy orten. Immer mehr Eltern spüren so beispielsweise ihre Kinder auf. Kommt der Nachwuchs nicht rechtzeitig nach Hause, können Mutter und Vater das Mobiltelefon ihrer Sprösslinge anpeilen und wissen gut 30 Sekunden später auf einige hundert Meter genau, wo Sohn oder Tochter gerade sind. Angeboten werden Ortungsdienste seit geraumer Zeit im Internet. [...]
Eltern sollten immer bedenken: Kinder haben wie Erwachsene auch einen Anspruch auf Datenschutz, wie Weichert betont. Sie dürften nicht bei jeder Gelegenheit überwacht werden. Der Rat des Experten: Wer seinen Nachwuchs überprüfen will, sollte das nicht heimlich tun. "Auch Kinder müssen informiert werden." Ab dem Teenageralter von 13, 14 Jahren hätten Kinder in jedem Fall ein Vetorecht.