heise: Inhaltsfilter für Second Life

jugendschutz.net

Linden Lab will in dem Online-Spiel Second Life ein Filtersystem installieren, damit "jede Regierung selbst regeln kann, welchen Gesetzen ihre Bürger in Second Life unterliegen", gab Second-Life-Entwickler Philip Rosedale in einem Interview des Nachrichtenmagazins Focus bekannt. So sollen Länder beispielsweise Altersbeschränkungen festlegen und die Nutzer überprüfen können.