wdr.de: Handy mit eingebautem Jugendschutz

jugendschutz.net

Immer mehr Jugendliche haben heute ein Handy in der Tasche, das auch Zugang zum Internet bietet. Jugendschützer sind besorgt, denn eine Kontrolle über die aufgerufenen Inhalte ist derzeit kaum möglich. Ein Handy mit eingebautem Jugendschutz könnte das Problem lösen.[...]
Die Mobilfunkprovider müssten Handys so ausrüsten, so eine Forderung, dass Eltern einstellen können, was ihre Kinder damit anstellen dürfen - und vor allem, was nicht. Solche Vorschläge kommen gerne aus der Politik. Aber eben auch von einem wie Friedemann Schindler, Leiter von jugendschutz.net. Der Mann kennt sich bestens mit modernen Medien aus und hat durchaus auch die Interessen der Jugendlichen im Blick.