netzzeitung.de: Myspace jagt Sexual-Straftäter

jugendschutz.net

Networking-Sites im Internet werden immer wieder von Pädophilen missbraucht, die dort Kontakt mit Minderjährigen aufnehmen. Myspace will jetzt sein Image retten.
[...]
Bei Myspace werden künftig verurteilte Sexualstraftäter herausgefiltert. [...] Dazu würden die Profile der mehr als 130 Millionen Nutzer mit den staatlichen Datenbanken registrierter Sexualstraftäter abgeglichen. Verurteilte würden nicht nur anhand ihrer Namen, sondern auch nach Daten über Geburtsdatum, Größe, Gewicht und Postleitzahl identifiziert.
[...]
Allerdings basiert die Suche auf der Annahme, dass die Verurteilten ihren richtigen Daten eingeben: Wenn sie bei der Eingabe des Profils falsche Angaben machen, könne die Software sie nicht mehr rausfiltern, räumte das Unternehmen ein.