fuldaerzeitung.de: Chatten und Simsen sind die Favoriten

jugendschutz.net

Wie Jugendliche im Bergwinkel das Internet und Mobiltelefone nutzen / Studie aus Dortmund

Der Dortmunder Professor Dr. Günther Rager und sein Media Consulting Team haben unter den rund 300 Schülern im Bergwinkel [...] Fragebogen verteilt und mittels dieser Erhebung Einstellungen der Jugendlichen im Alter von 13 bis 17 Jahren erfasst. Dazu gehört der Bereich Schule und Freizeit (wir berichteten) ebenso wie zum Beispiel die Nutzung von Internet und Mobiltelefonen. Den Auswertungen des Dortmunder Forscher-Teams zufolge nennen knapp drei Viertel der Jugendlichen als Hauptaktivität im Internet das Anhören von Musik. An zweiter Stelle liegt mit gut zwei Dritteln das Chatten, also das Unterhalten, in diversen Online-Chatrooms. Gut die Hälfte der Befragten nutzt das Internet oft, um sich Videos anzusehen. Etwas weniger als die Hälfte der Schüler gibt an, das weltweite Datennetz häufig gezielt zur Suche nach Informationen für Freizeitaktivitäten zu nutzen. Mit 44 Prozent nahezu gleich hoch ist der Anteil derer, die sich per Internet Infos zu Schule und Ausbildung suchen sowie damit E-Mails senden oder empfangen. Nur 26 Prozent der Jugendlichen sehen, hören oder lesen über das Web häufiger Nachrichten.