suedkurier.de: Jetzt erwischt es schon halbe Klassen

jugendschutz.net

Sie behaupten zu wissen, wie alt man wird oder locken mit Hausaufgaben-Hilfe. Alles, natürlich, immer kostenlos. Angeblich. Die Anbieter fragwürdiger Internet-Abos sorgen weiter für Furore, vor allem an Schulen.[...]
Laut Amtsgericht München kommt kein Vertrag zustande, wenn die Kosten versteckt in den AGB oder im Text angegeben werden. 24000 Euro Strafe zahlen muss nach einem Urteil des Landgerichts Darmstadt ein Anbieter, der für eine Datenbank geworben hatte, über die Nutzer Songtexte, Hausaufgaben oder Gedichte abrufen konnten.