heise: In China gilt nun Registrierungspflicht für Online-Spieler

jugendschutz.net

Seit dieser Woche werden in China die im April erlassenen Vorschriften angewendet, nach denen Online-Spiele-Anbieter "suchthemmende" Vorkehrungen getroffen haben müssen. People's Daily berichtet unter Berufung auf die Nachrichtenagentur Xinhua, der Spiele-Betreiber The9 habe bereits ein Registrierungssystem eingerichtet, das dafür sorgen soll, dass junge Chinesen nicht länger als drei Stunden spielen. Dazu müssen sie ihren Echtnamen und ihre ID-Nummer eingeben. Spieler, die sich der Prozedur nicht unterziehen, werden automatisch als Minderjährige behandelt.