npd-blog.info: Wortergreifungsstrategie 2.0 - Rechte bei Wikipedia

jugendschutz.net

Neonazi-Videos bei YouTube, Profile von Rechtsextremisten bei MySpace - das Internet als unkontrollierbares Medium, in denen Nazis machen können, was sie wollen. Ein beliebtes Thema in den Medien. In unregelmäßigen Abständen leuchten Journalisten die Abgründe des Internets kurz aus. Doch während Videos und Musik von Neonazis unschwer zu erkennen sind, geht es bei Wikipedia deutlich subtiler zu. [...] Der Wikipedia-Grundsatz "neutral point of view" wird überhaupt nicht weiter spezifiziert. Damit kann jeder seine Quellen einbringen und sagen, das ist eine bestimmte Meinung. Das hört sich zwar erst einmal sehr gut an - aber in der Praxis können beispielsweise Holocaust-Leugner beim Thema Holocaust eingeführt werden, nur weil es die gibt.