welt.de: Online-Firmen starten Chat-Selbstkontrolle

jugendschutz.net

Die Unternehmen wollen Angebote, die Kindern und Jugendlichen zugänglich sind, künftig genauer kontrollieren. Der Zusammenschluss erfolgt unter dem Dach der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e.V (FSM).[...]
Katja Knierim von Jugendschutz.net beurteilte die Initiative grundsätzlich positiv: "Mit der Moderation steht und fällt die Sicherheit eines Chats." Ein Moderator gewährleiste die Einhaltung von Regeln und sei Ansprechpartner für Kinder, die sich belästigt fühlten. Die Chat-Expertin bemängelte jedoch, dass noch zu wenige Betreiber in der FSM organisiert sind und damit die Vereinbarung längst nicht alle Angebote einschließt.